Donnerstag, 2. April 2015

Rømø mit Bündchen und ohne geknuddel... kleines Tutorial...




Ich habe schon den ein oder anderen Rømø von Farbenmix genäht... Der Schnitt ist einfach schön und der Rock genau richtig ausgestellt für mich...

Aaaaaaaaaber... Mit Reißverschlüssen in Röcken stehe ich einfach auf Kriegsfuß... Das hat an der Seite immer so blöd geknuddelt... Ebenso die bisherigen Bündchenversuche... Ein rechteckiges Bündchen war irgendwie nicht des Rätsels Lösung... Entweder hat es nicht gehalte, weil es durch die Dehnung sich nicht mehr gut zurück ziehen konnte oder es hat vorn unschöne Falten geschlagen...

Gestern habe ich dann einfach mal was getestet und es kommt meiner Birnenfigur sehr entgegen... Der Rock rutscht nicht, wirft keine komischen Falten und ist in 10 Minuten fertig!

Ein Tragefoto fällt aus, weil hier so :-(
 
Dafür zeige ich euch kurz, wie ich ihn genäht habe...

Vorbereitung und Zuschnitt:

gute Musik einlegen ;-)

Schnittmuster in der richtigen Grösse vom Schnittmusterbogen abzeichnen und ausschneiden...

Schönes Stöffchen rauskramen und passenden Bündchenstoff bereitlegen.











Auf der Höhe, wo normalerweise der Abnäher hinkommt habe ich eine Linie eingezeichnet. Einfach bisschen abgerundet zum Bruch hin zeichnen und dort das Schnittteil teilen.










Das Rockteil 2 mal aus Baumwollstoff zuschneiden.












Das Bündchenteil 4x aus Bündchenstoff zuschneiden - dabei den Bruch des Schnittmusters nicht am Stoffbruch anlegen sondern je nach Dehnbarkeit des Bündchens 1-2 cm überstehen lassen. Ich habe Bündchenstoff von Stoff und Stil und habe 2 cm von der Breite weg genommen...






Jetzt geht es ans Nähen:


Je 2 Bündchenteile nehmen, rechts auf rechts legen und am oberen Rand mit einem dehnbaren Stich zusammen nähen...










Diese Teile nun aufklappen

rechts auf rechts legen

beide Seiten mit einem dehnbaren Stich schließen.

oben und unten bleibt offen






ich klappe die Nahtzugaben beim Nähen immer entgegengesetzt. Hier seht ihr, dass die vordere NZ nach oben zeigt. Die Rückseite klappt nach unten. Achtung nur, dass auch vorne recchts nach oben klappt und hinten rechts nach unten...

Die Seitennähte des Rockes werden ebenfalls geschlossen...












Jetzt das Bündchen links auf links drehen.
Es liegen alle offenen kanten aufeinander...










So sollte das nun aussehen...
Jetzt wird das Bündchen gedehnt an das Rockteil genäht.

Alle offenen Kanten zeigen nach oben. Die Seitennäht treffen jeweils aufeinander. Ich habe mir vom Bündchen und vom Rock noch jeweils die vordere und hintere Mitte ausgemessen und aufeinander gesteckt...

noch Säumen - fertig!








O.K. ich bin noch nicht ganz fertig ;-) Da muss das Bügeleisen noch mal ran...

















Und jetzt schnell zu RUMS

Kommentare:

  1. Hallo,
    Tolle Idee, lässt sich ja auch auf andere SM übertragen.
    LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Nadine! Mich hat das immer kirre gemacht, wenn oben der Bund so komisch un"passend" war. So angeschrägt hält jetzt alles! ;-)
      Glg n*

      Löschen
  2. Das werde ich testen. Vielen lieben Dank dafür liebe Nadine!

    AntwortenLöschen