Samstag, 6. April 2013

Puckschneggsche!

Die wollte ich schon immer mal nähen, doch bisher hatte ich noch keine Gelegenheit dazu...

Jetzt ist es bald soweit und meine liebe Kollegin bekommt bald ihr kleines Mädchen. Damit das Geschenk auch gleich fertig ist, habe ich schon einmal losgelegt. So zwei Wochen vergehen ja wie am Schnürchen... ;-)

Ihr dürft schon mal lunsen...

Hier kommen in den Hauptrollen Schneggi und Baby (Baby trägt übrigens eine selbst genähte Kuschelkombi, die ich euch noch nicht gezeigt habe)...

 
Zusammen gerollt sieht Schneggi eher "unspektakulär" aus, doch sie verbiegt sich für Baby in alle Richtungen ;-)



... Begrenzung schaffen für Geborgenheit...


 



 ... zum Abstützen, wenn Baby die Bauchlage "übt"...

... zum Stabilisieren der Seitenlage...



... oder so...

 ... als Nestchen in Laufgitter und Co


 ... oder einfach mal zum Kuscheln...

Kommentare:

  1. Total toll! Wunderschöne Stoffkombi!
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. Ich durfte das Schneggscher ja schon mal in natura bewundern!! Nach wie vor bin ich total begeistert...ob ich mich dann doch auch mal an so ein Schneggscher traue?!?

    Einfach schön!!!

    AntwortenLöschen
  3. oh ist die suss! dass ist ein super geschenk fur neue mutter! gibt es da ein tutorial dazu oder konntest mir einem link geben fur eventuele vorlagen?

    LG aus die Niederlande
    Winda

    AntwortenLöschen
  4. Hi winda!
    Ich habe das mehr oder weniger frei schnauze gemacht...
    Die Stücke zwischen Kopf und Schwanz sind 16x32cm (bzw 9x32 inkl nahtzugabe). Kopf und Schwanz habe ich an einer Seite abgerundet. Die augen mit der Maschine "aufgemalt" könnte man aber auch mit der Hand sticken. Fühler sind 2 dünne Schläuche ca 4x10cm. Oben gekotet und unten per Hand am Kopf festgenäht. Ich habe die 16x32er Stücke zuerst an der 16er Seite zusammen genäht. Kopf und Schwanz dran nähen, rechts auf rechts legen und zum "Wurm" schliessen. Klett habe ich wieder per Hand gemacht, aber sofern ich noch eine Nähe, schaue ich, ob man sich das Klett nicht sparen kann...
    Bzw ob es eine andere methidezum zusammen halten gibt
    Glg
    Nadine

    AntwortenLöschen